Wie und wo kann ich Ukulele lernen?

Ukuele ist ein wundervolles und einfach zu erlernendes Instrument. Die Ukulele verkörpert die Leichtigkeit des Musizierens, bringt Fröhlichkeit und hawaiianische Sonne in unser Leben. Als Ukulelen-Club-Saar haben wir uns unter anderem auf die Fahne geschrieben, alle diejenigen, die das Ukulelespielen  erlernen möchten nach besten Kräften zu unterstützen. Daher folgende Angebote für Anfänger und Fortgeschrittene, die allesamt kostenfrei sind:

1. Offener Unterricht (siehe unter Menü "Termine"); 2. Ukuelelenstammtisch (siehe unter Menü "Termine"); 3. Persönliches Treffen (Termin vereinbaren siehe Menü "Kontakt").

Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit Unterricht zu nehmen. Zu empfehlen sind Kurse an Volkshochschulen. An der St. Wendeler Volkshochschule wird in jedem Semester ein Ukulelenkurs angeboten, der vom Stammtischmitglied Ralph Schäfer-Lösch geleitet wird. Es gibt aber auch die Möglichkeit Einzel- oder Gruppenunterricht an einer Musikschule zu buchen. Geeigente LehrerInnen können wir gerne vermitteln.

Griffe für offene Akkorde

Hier kannst du dir die Griffbilder der wichtigsten offenen Akkorde für C-Ukulele runterladen. Bitte Doppelklick hier.
 

Die Ukulele

Ukuele ist ein wundervolles und leicht zu erlernendes Instrument. Es gibt fünf Ukuleletypen, die sich in Stimmung und Größe unterscheiden: Bassukulele (E, A, D, G), Baritonukulele (D, G, H, E), Tenorukulele (G, C, E, A), Konzertukulele ((G, C, E, A), Sopranukulele (G, C, E, A) und Sopraninoukulele (G, C, E, A). Die Konzert, Sopran- und Sopraninoukulele werden auch in der Stimmung A, D, Fis, H gespielt. Wir benutzen jedoch nur die oben beschriebene G, C, E, A-Stimmung. Anfänger sollten mit der Sopranukulele beginnen, weil das Instrument erstens sehr günstig in der Anschaffung und zweitens der meist gespielteste Ukulelentyp ist.